Free City India photo and picture

Als Hausbesitzer sollten Sie die wichtigsten Anzeichen kennen, die auf eine defekte Abwasserleitung hinweisen. Die Abwasserleitung ist eine Art Rohr, das Abwasser, einschließlich Fäkalien, von Ihrem Haus wegführt. Die Abwasserleitung kann im Laufe der Zeit brechen, und es ist in Ihrem besten Interesse, vorausschauend zu handeln. 

Im Idealfall sollten Sie als Hausbesitzer die Anzeichen für ein Leck im Abwasserkanal erkennen, bevor es zu einem großen Problem wird. 

Die Frage ist nur, woran Sie erkennen können, ob Sie überhaupt eine defekte Abwasserleitung haben oder nicht. Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Anzeichen, die darauf hinweisen, dass Ihre Abwasserleitung defekt ist und repariert werden muss. 

Schlechter Geruch

Das erste Anzeichen dafür, dass in der Abwasserleitung etwas nicht stimmt, ist, wenn Sie einen Geruch oder Kanalisationsgeruch wahrnehmen. Normalerweise ist das Vorhandensein von Geruch oder Kanalisationsgeruch ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass Ihr Abwasserkanal nicht richtig funktioniert. 

Wenn es in Ihrem Haus merklich nach Kanalisation riecht, haben Sie es möglicherweise mit Abfluss verstopft zu tun. Verstopfte Rohre führen in der Regel dazu, dass Gase in die entgegengesetzte Richtung fließen, so dass die Gase in Ihr Haus und nicht ins Freie gelangen. 

Manchmal sind Laub, Schutt und Vogelnester die häufigsten Faktoren, die zu verstopften Rohren führen. 

Langsame Abflüsse

Achten Sie auf langsame Abflüsse, denn langsame Abflüsse deuten darauf hin, dass Sie Ihre Rohre reinigen und entstopfen lassen müssen. Ein langsamer Abfluss kann durch eine Verstopfung verursacht werden, bei der das Abflusswasser oder eine andere Flüssigkeit kontinuierlich in das Rohr fließt, aber nicht abfließt. 

Die häufigsten Ursachen für einen langsamen Abfluss aufgrund einer Verstopfung sind Baumwurzeln, Bodenerosion und Verstopfungen im Rohrleitungssystem. Es kann aber auch an einer gebrochenen Abwasserleitung liegen. Eine weitere häufige Ursache für ein langsam ablaufendes Rohr ist Fett. 

Im Laufe der Zeit kann sich Fett in Ihren Rohren ansammeln, wodurch diese verstopfen. Sie können fett bedingten Rohrverstopfungen vorbeugen, indem Sie die Rohre regelmäßig von Fettflecken befreien. 

Alte Rohre

Wenn Ihre Rohre alt und veraltet sind, können sie korrodieren und schließlich brechen. In alternden Rohren können sich Fett, Seifenschaum und Speisereste ablagern. Um Schäden an den Rohren zu vermeiden, sollten Sie sie regelmäßig von einem professionellen Klempner inspizieren und Rohr sanieren lassen, der Probleme beheben kann, bevor sie zu größeren Problemen werden und ernsthafte Schäden an Ihrer Struktur verursachen.

Wenn Sie kleine Wasserpfützen um Ihr Haus herum bemerken, kann das ein verräterisches Zeichen dafür sein, dass Ihre Abwasserleitung defekt ist.

Kein Druck 

Ein weiteres Anzeichen für einen Schaden an der Abwasserleitung ist, wenn Sie feststellen, dass das Wasser nicht mit genügend Kraft aus dem Abflussrohr fließt, um zu spülen. Sie sollten wissen, dass undichte Abwasserkanäle die Umwelt schädigen und ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Müdigkeit, Salmonellen, Kopfschmerzen und Schwindel verursachen.

Um Ihre Gesundheit und die Ihrer Angehörigen zu schützen, sollten Sie Probleme mit der Abwasserleitung sofort beheben. Am besten holen Sie einen professionellen Klempner ins Haus und bitten ihn, die Situation zu beurteilen. Der Klempner wird der Ursache auf den Grund gehen und den Schaden beheben, bevor er sich zu einem größeren Problem entwickelt. Denken Sie daran, dass Sie eine Menge Geld sparen können, wenn Sie die Probleme rechtzeitig angehen.

By admin